Die Feuerwehr Scheeßel hat kein Wasser mehr... Drucken
Donnerstag, den 05. November 2020 um 16:53 Uhr

...das durch das Dach in den Dachboden tropft.

Dieses Mal geht es um eine kleine Maßnahme. Im Dachboden des Feuerwehrhauses wurden beim Bau des Hauses 3 kleinere Lichtpfannen eingesetzt. Diese sind aus Kunststoff und verziehen sich im Laufe der Zeit. Folge ist, dass bei Wind Wasser in die Lücken getrieben wird. So kommt es zu Pfützen auf dem Dachboden. Um dies zu verhindern, wurden nun „normale“ Pfannen eingesetzt, da die kleinen Lichtpfannen eh kaum Licht in den Dachraum gebracht haben.