Zugang zum Rathaus unter AHA-Regeln:

Beim Besuch des Rathauses ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes zwingend erforderlich und bringen Sie bitte Ihren eigenen Kugelschreiber für eventuell zu leistende Unterschriften mit.

Es wird darum gebeten, möglichst alleine zu kommen, damit sich nicht zu viele Personen innerhalb des Gebäudes aufhalten. Die Hygiene- und Abstandsregeln sind einzuhalten.

Startseite | Impressum | Sitemap | Datenschutz Start Dienstag, 26. Oktober 2021

























Vollsperrung der Kreisstraße zwischen Westervesede und Ostervesede PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 22. Oktober 2021 um 10:41 Uhr

Der Landkreis Rotenburg Wümme saniert die Kreisstraße 211 zwischen Westervesede und Ostervesede. Auf dieser Strecke wird eine Asphaltschicht abgefräst, anschließend erhält die Fahrbahn zwei neue Asphaltschichten.

 

Für die Sanierungsarbeiten muss die Kreisstraße 211 in Westervesede ab der Einmündung der Landesstraße 131 (Mitteldorf) bis zum Ortseingang in Ostervesede von Montag, den 25.10.2021 bis einschließlich Samstag, den 30.10.2021 voll gesperrt werden.

 

Die ausgeschilderte Umleitungsstrecke führt ab Westervesede über die L 170 über Grauen nach Lünzen. In Lünzen geht es dann weiter über die K 29, K 37 und K 236 nach Ostervesede sowie umgekehrt.

 

Alle betroffenen Verkehrsteilnehmer werden um entsprechende Beachtung, Rücksichtnahme und Verständnis gebeten, wenn es hier zu Verkehrsbehinderungen kommt.

 
Verlängerung Halbseitige Sperrung K224 „Am Mühlenweg“, Bartelsdorf PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 20. Oktober 2021 um 15:43 Uhr

Aufgrund der Herstellung einer Zuwegung zu einem neuen Umspannwerk ist ein Teilstück der K 224 (Am Mühlenweg) in Bartelsdorf halbseitig bis mindestens einschließlich Freitag, den 05.11.2021 gesperrt und verengt.

 

Alle betroffenen Verkehrsteilnehmer werden um entsprechende Beachtung, Rücksichtnahme und Verständnis gebeten, wenn es hier zu Verkehrsbehinderungen kommt.

 
Ehrungen ausscheidender Ratsmitglieder PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 19. Oktober 2021 um 12:21 Uhr
Am 14.10.2021 fanden die Ehrungen der ausscheidenden Ratsmitglieder auf dem Meyerhof statt.

Geehrt wurden die Ratsmitglieder für ihre 5-, 10-, 15- oder 30-jährige Zugehörigkeit, zum Gemeinderat der Gemeinde Scheeßel.

Auch für Reinhard Frick ist es nun soweit, er verabschiedet sich aus der Kommunalpolitik.

Für seine insgesamt 40-jährige kommunalpolitische Tätigkeit überreichte Frau Dittmer-Scheele Herrn Frick die Ehrenmedaille der Gemeinde Scheeßel sowie eine Urkunde. 40 Jahre war Herr Frick im Ortsrat von Hetzwege tätig, 30 Jahre Ortsbürgermeister von Hetzwege und ebenfalls 30 Jahre war Herr Frick Ratsherr im Gemeinderat, Mitglied oder Vorsitzender von diversen Ausschüssen war er in all dieser Zeit ebenfalls. Er hat sich damit in außerordentlicher Weise um die Gemeinde Scheeßel verdient gemacht.

Lieber Herr Frick, für die Zukunft wünschen wir Ihnen alles Gute!

Vielen Dank für 40 Jahre Kommunalpolitik.

 

hr. frick und fr. dittmer-scheele 14.10.2021

 
Eingeschränkte Erreichbarkeit der Gemeindekasse am Mittwoch, 20.Oktober 2021 PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 14. Oktober 2021 um 08:11 Uhr

Aufgrund einer Fortbildungsveranstaltung ist die Gemeindekasse am 20.10.21 nicht besetzt. Barzahlungen sind an dem Tag leider nicht möglich. Bitte weichen Sie auf die anderen Wochentage aus. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 
Zensus 2022 – Start der Vorbefragung zur Gebäude- und Wohnungszählung am 18.10.2021 PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 14. Oktober 2021 um 07:17 Uhr

Aktuell laufen die Vorbereitungen für den nächsten bundesweiten Zensus im Jahr 2022, so auch im Landesamt für Statistik Niedersachsen (LSN). In diesem Rahmen werden zeitnah Bürgerinnen und Bürger vom LSN kontaktiert und um Auskunft gebeten.

 

Im Rahmen des Zensus wird ermittelt, wie viele Menschen in Deutschland leben, wie sie wohnen und arbeiten. Es werden dabei nicht nur aktuelle Bevölkerungszahlen festgestellt, sondern unter anderem auch Angaben zum Gebäude- und Wohnungsbestand sowie zur Wohnsituation der Bevölkerung erhoben. Dazu wird im Mai 2022 eine sogenannte Gebäude- und Wohnungszählung (GWZ) durchgeführt.

 

Zur Vorbereitung der GWZ startet ab dem 18.10.2021 zunächst eine Vorbefragung. Im Zuge der Vorbefragung werden in Niedersachsen rund 350.000 Eigentümerinnen und Eigentümer von Wohnungen beziehungsweise Gebäuden mit Wohnraum zur Auskunft aufgefordert.

 

Ablauf der Vorbefragung:

Eigentümerinnen und Eigentümer von Wohnungen beziehungsweise Gebäuden mit Wohnraum, die zur Teilnahme an der Vorbefragung zur GWZ ausgewählt wurden, erhalten in Kürze Post vom Landesamt für Statistik Niedersachsen. In dem Brief werden neben allgemeinen Informationen zur Vorbefragung auch die Zugangsdaten zum Online-Fragebogen, über den die Daten übermittelt werden sollen, mitgeteilt. Ein Papierbogen wird dem Anschreiben nicht beigefügt. Dieser wird aber automatisch mit der ersten Erinnerung versandt. Für die Vorbefragung besteht Auskunftspflicht.

 

Nutzen der Vorbefragung:

Mithilfe der Vorbefragung wird ermittelt, ob die vorliegenden Daten zu Eigentumsverhältnissen und Gebäuden, die unter anderem von den Grundsteuerstellen stammen, aktuell und von guter Qualität sind. Damit wird ein wichtiger Grundstein für den reibungslosen Ablauf der eigentlichen GWZ im Jahr 2022 gelegt.

 

Weitere Informationen für Auskunftspflichtige:

Im Rahmen der Vorbefragung zur GWZ kommen keine Erhebungsbeauftragten zum Einsatz. Weder das Landesamt für Statistik Niedersachsen noch die Erhebungsstellen werden Personen zu den Anschriften Auskunftspflichtiger schicken.

 

Bei Rückfragen können sich Auskunftspflichtige an die speziell eingerichtete Hotline wenden: Tel.: 0511 – 899 77 335, Erreichbarkeit: ab 18.10.2021 von Montag bis Freitag von 7-21 Uhr, Samstag von 9-16 Uhr

 

Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um die Vorbefragung zur GWZ sind zudem in den FAQ beziehungsweise der FAQ-Suche unter https://www.zensus2022.de/DE/Service/FAQ/_inhalt.html zu finden. Eine Pressemitteilung finden Sie unter https://www.statistik.niedersachsen.de/presse/zensus-2022-vorbefragung-zur-gebaude-und-wohnungszahlung-startet-in-niedersachsen-204887.html.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 339



Die Bürgermeisterin

Wahlhelfer

Bürgerbriefkasten

Termine
Zum aktuellen Monat

Letzter Monat Oktober 2021 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 39 1 2 3
week 40 4 5 6 7 8 9 10
week 41 11 12 13 14 15 16 17
week 42 18 19 20 21 22 23 24
week 43 25 26 27 28 29 30 31





Stadtplan