06:02
Startseite | Impressum | Sitemap Start Donnerstag, 30. Juli 2015



















Radweglücke zwischen Bartelsdorf und Westervesede an der Kreisstraße 211 ist geschlossen PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 29. Juli 2015 um 15:11 Uhr

sam_0847 fahrradweg bartelsdorfHeute konnte das Reststück des neuen ca. 4 km langen Radwegeteilstücks eingeweiht werden. Politische und Verwaltungsvertreter des Landkreises Rotenburg und der Gemeinde Scheeßel schnitten in Bartelsdorf das Band durch, um sich gemeinsam mit rund 70 Bürgern sowie den Ortsratsmitgliedern aus Bartelsdorf und Westervesede auf eine Radtour über den neuen Radweg zu begeben.

Bei Rückenwind und Sonnenschein konnte nach kurzer Zeit die Rasthütte kurz vor Westervesede erreicht werden, die vor einigen Jahren bei dem damaligen Ausbau des Radwegestücks von Westervesede bis nach Fintel im Rahmen des Programms Hohe Heide ausgebaut worden war. Dort gab es zur Stärkung kalte Getränke, Kaffee und Butterkuchen.

In ihren Begrüßungsworten dankten Landrat Hermann Luttmann, Bürgermeisterin Käthe Dittmer-Scheele und Ortsbürgermeister Ernst-August Kröger aus Bartelsdorf allen Beteiligten für die gute Zusammenarbeit.

Der jetzt eingeweihte Radwegabschnitt verursachte Kosten von rd. 720.000  €. Hieran beteiligt sich das Land Niedersachsen mit einem Zuschuss von  65 %, den Rest teilen sich Gemeinde Scheeßel und Landkreis Rotenburg.

Alle Beteiligten zeigten sich dankbar, dass „nach langem Anlauf“ (erster Antrag wurde gemeindeseitig bereits 1992 gestellt) nun diese Radweglücke geschlossen werden konnte. Was lange währt, wird endlich gut. Die Bevölkerung nimmt den Radweg  bereits rege an.

 

 
Einzelhandelskonzept PDF Drucken E-Mail
Montag, den 27. Juli 2015 um 15:47 Uhr

Der Gemeinderat hat am 17.06.2015 ein Einzelhandelskonzept für die Gemeinde Scheeßel beschlossen. Das von einem externen und unabhängigen Institut, der Gesellschaft für Markt- und Absatzforschung mbH (GMA), Ludwigsburg, erstellte Konzept soll als fachlich fundierte Grundlage für eine bedarfsgerechte und geordnete Weiterentwicklung des Einzelhandels dienen. Anlass für die Beauftragung des Einzelhandelskonzepts im Oktober 2014 waren mehrere Anfragen zur Erweiterung bzw. Ansiedlung von Einzelhandelsbetrieben im Lebensmittelsektor. Das Einzelhandelskonzept, welches Sie hier einsehen können, wurde als Teil eines städtebaulichen Entwicklungskonzeptes im Sinne des § 1 Abs. 6 Nr. 11 Baugesetzbuches (BauGB) beschlossen und ist damit bei der Aufstellung zukünftiger Bauleitpläne und bei Vorhaben innerhalb der im Zusammenhang bebauter Ortsteile zu berücksichtigen.

 
NDR-Landpartie entlang der Wümme PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 23. Juli 2015 um 17:36 Uhr

landpartie_2015Am 26.07.2015 wird um 20.15 Uhr die NDR-Landpartie "Entlang der Wümme" ausgestrahlt. Zwei Kamerateams waren rund 3 Wochen im Landkreis Rotenburg (Wümme) unterwegs und haben an verschiedenen Orten auf Teilabschnitten des „Wümme-Radweges“ gedreht.

Auch wenn die Moderatorin Heike Götz eigentlich gerne radelt, so hat sie während dieser Sendung häufig das Rad abgestellt und sich auf Teilabschnitte der beliebten NORDPFADE-Wanderwege entlang der Wümme begeben. Tolle Plätze, viel Natur und jede Menge nette Menschen u.a. aus Rotenburg, Waffensen, Federlohmühlen, Sottrum sowie aus dem benachbarten Verden bzw. Dörverden  sind in der Sendung zu sehen. Der Touristikverband des Landkreises Rotenburg (Wümme) hat das NDR-Team häufig begleitet und viele Tipps für besondere Orte geliefert. Was und wer alles in der NDR-Landpartie zu sehen sein wird ... lassen Sie sich überraschen und schalten Sie Ihren Fernseher am 26.07. um 20.15 Uhr auf N3 ein. Text und Fotos: TouROW

 
ADAC prüft in Scheeßel PDF Drucken E-Mail
Montag, den 13. Juli 2015 um 13:06 Uhr

Der mobile Prüfdienst des ADAC steht vom 16. Juli - 17. Juli 2015 auf dem Parkplatz am Stadion Waidmannsruh, Helvesieker Weg.

Autofahrer können dort in der Zeit von 10:00 Uhr – 13:00 Uhr und von 14:00 Uhr -18:00 Uhr die Bremsen, Stoßdämpfer und Tachometer ihres Fahrzeugs überprüfen lassen.

Der technische Prüfdienst ist für alle Teilnehmer kostenlos. Mit geringen Wartezeiten ist zu rechnen.

Im Bereich des ADAC Weser-Ems werden in jedem Jahr in mehr als 80 Ortschaften rund 16.000 Autos überprüft, bundesweit checkt der ADAC etwa 140.000 Fahrzeuge durch.

 

 
Zeit für Flüchtlinge - Was kann ich tun? PDF Drucken E-Mail
Montag, den 13. Juli 2015 um 09:41 Uhr

"Chancen schaffen" ist das Motto der Gemeinde Scheeßel um Migranten das Einleben in der neuen Heimat zu erleichtern und sie in unserer Gemeinschafft zu integrieren. Hier finden Interessierte ihren Platz und Ideen, wie sie sich einbringen können.

Alle sind sich einig: Flüchtlinge, die auf die Anerkennung ihres Asylantrags warten, sollen gut untergebracht und integriert werden. Da nur eine Basisausstattung im gesetzlichen Rahmen gesichert ist, gibt es viele Bereiche, in denen die Asylbewerber auf weitere Unterstützung angewiesen sind.

Hierbei geht es einerseits um Sachspenden, die das Leben erleichtern und eine Wohnung schöner machen. Hierzu gehören Kleinmöbel, Gardinen, Lampen und Fahrräder, aber auch die Ausstattung der Kinder mit Schulranzen, Sportzeug und Spielsachen.

Daneben sind es die nicht materiellen Dinge, die für eine Integration wichtig sind. Grundlegendes wie Behörden- und Arztgänge müssen bewältigt werden, wie sich verständlich machen? Hilfen beim Erlernen der fremden Sprache ist ein großer Bereich, der meist ehrenamtlich abgedeckt wird. Das Erlernen der Alltagskultur, in der wir selbstverständlich leben, ist für Menschen aus anderen Kulturkreisen fremd und muss erlernt werden. Hierzu gehören die Prinzipien der Mülltrennung, die Bedienung von Gerätschaften ebenso wie richtiges Lüften und das Wissen um günstige Einkaufsgelegenheiten.

Die Erkundung des neuen Wohnortes, Besuch kultureller Veranstaltungen und eine Eingliederung in das soziale Leben, alles ist schwierig und muss dennoch erfolgen. Gestalten Sie mit, wie sie mit den neuen Einwohnern leben wollen, geben Sie, was Sie über haben - sei es Zeit oder materielle Dinge. Einfach auf den Button (in der rechten Navigationsspalte) klicken, beigefügtes Formular ausfüllen und abschicken – wir melden uns bei Ihnen. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 155



Die Bürgermeisterin

Ferien

Bürgerbriefkasten

Termine
Zum aktuellen Monat

Letzter Monat Juli 2015 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 27 1 2 3 4 5
week 28 6 7 8 9 10 11 12
week 29 13 14 15 16 17 18 19
week 30 20 21 22 23 24 25 26
week 31 27 28 29 30 31









Infoplan