Startseite | Impressum | Sitemap | Datenschutz Start Auf ein Wort Mittwoch, 30. September 2020






















Freibad PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 29. Juni 2011 um 11:01 Uhr

Warum wurden die Öffnungszeiten im Freibad eingeschränkt?

 

Die Öffnungszeiten des BeekeBades sind seit dem 21. Juni 2011 eingeschränkt. Dass es darüber Unmut gibt, kann ich sehr gut nachvollziehen und nehme das auch sehr ernst. Ich selbst bin über die Situation auch mehr als unzufrieden. Leider zwingen uns versicherungsrechtliche und arbeitsschutzrechtliche Gründe dazu, bei nur einer Fachkraft vor Ort, die Öffnungszeiten vorübergehend einzuschränken. Ich kann Ihnen aber versichern, dass wir fieberhaft daran weiterarbeiten, eine Ersatzkraft zu bekommen, um möglichst schnell die gewohnten Öffnungszeiten wieder anbieten zu können.

 

 Warum gelingt es nicht, eine Ersatzkraft zu bekommen?

 

Das BeekeBad ist ein Saisonbetrieb wie viele andere Freibäder um uns herum auch. Es liegt daher in der Natur der Sache, dass der Arbeitsmarkt momentan total „leergefegt“ ist. Wir hatten Kontakt zu den Freibädern in Rotenburg, Sittensen, Zeven, Sottrum, Ottersberg, Bremervörde, zu der Agentur für Arbeit, zum Bundesverband der Schwimmmeister und zur Berufsschule Zeven aufgenommen. Nirgendwo ist bisher eine freie Fachkraft zu bekommen! Das entmutigt uns aber nicht: Unsere Mitarbeiter suchen aktiv weiter!

 

 Wieso muss eine Fachkraft für Bäderbetriebe den Schichtdienst übernehmen und nicht z.B. ein Rettungsschwimmer der DLRG?

 

Die schichtführende Fachkraft muss eine ausgebildete Fachkraft für Bäderbetriebe sein, weil neben der eigentlichen Beckenaufsicht auch die Betreuung und Verantwortlichkeit über die technischen Anlagen gewährleistet sein muss. Die Einstellung der Chlorgasanlage, die Überwachung und Regelung der Pumpen, Filter und Heizung bedarf einer spezifischen Qualifikation. Einem Rettungsschwimmer können wir diese Verantwortung nicht übertragen! Das wäre eine vorsätzliche Missachtung aller einschlägigen Sicherheitsvorschriften. Das kann und will niemand verantworten, denn die Sicherheit unserer Schwimmgäste ist und bleibt oberstes Gebot.

 

 Bekomme ich das Geld für meine Jahreskarte zurück?

 

Viele Stammgäste unter Ihnen sind aus beruflichen Gründen an bestimmte Uhrzeiten gebunden, so dass Sie momentan – je nach Einzelfall – nicht zu den gewohnten Zeiten schwimmen können. Verständlicherweise  erwarten Sie genau dieses aber als Gegenleistung für die bezahlte Jahreskarte. 

 

Sollte es uns bis zum 7. Juli (Beginn der Sommerferien) nicht gelingen, die gewohnten Öffnungszeiten wieder einzurichten, werde ich dem Verwaltungsausschuss einen Rückerstattungsvorschlag für Jahreskarteninhaber zur Entscheidung vorlegen, obwohl unsere Freibadgebührensatzung dieses eigentlich nicht vorsieht.

 

Wir versuchen aber vorrangig die alten Öffnungszeiten schnellstmöglich wieder anzubieten.

 

Bitte haben Sie etwas Geduld und

vielleicht auch ein bisschen Verständnis.

  Ihre

 unterschrift-kaethe

 

 
<< Start < Zurück 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 Weiter > Ende >>

Seite 128 von 136



Die Bürgermeisterin

Das Ende des Sommers...

Bürgerbriefkasten

Termine
Zum aktuellen Monat

Letzter Monat September 2020 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 36 1 2 3 4 5 6
week 37 7 8 9 10 11 12 13
week 38 14 15 16 17 18 19 20
week 39 21 22 23 24 25 26 27
week 40 28 29 30





Stadtplan