Startseite | Impressum | Sitemap | Datenschutz Start L131: Fahrbahn- und Radwegerneuerung zwischen Westervesede und Scheeßel Samstag, 21. September 2019
















L131: Fahrbahn- und Radwegerneuerung zwischen Westervesede und Scheeßel PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 28. August 2019 um 14:52 Uhr

VERDEN. Im Zuge der Landesstraße 131 zwischen Westervesede und Scheeßel finden ab Mittwoch, den 04.September 2019 Bauarbeiten zur Erneuerung der Fahrbahn und des parallel zur Landstraße verlaufenden Radweges statt. Die Durchführung der gesamten Baumaßnahme erfolgt vom 04. September bis voraussichtlich Ende September 2019. Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr mit.

Der Baubereich beginnt an der Einmündung Tavenhorn Westervesede L131 (Scheeßeler Straße) in Westervesede und endet in Scheeßel vor dem Kreisel mit der B75. Die Arbeiten beginnen am 04.September ab ca. 6:00 Uhr morgens und dauern bis voraussichtlich Ende September an. Die Arbeiten werden unter Vollsperrung der L131 zwischen der Einmündung Tavenhorn in Westervesede und dem Kreisverkehr in Scheeßel durchgeführt. Im Kreuzungsbereich L131/Rudolf-Diesel-Straße ist die Zufahrt zum Gewerbegebiet während der Bauarbeiten jederzeit über den Küsterkampweg gewährleistet.

Die Umleitungsstrecke in Fahrtrichtung Scheeßel beginnt in Westervesede an der Einmündung Tavenhorn und verläuft über die L131 auf die K211 (Bartelsdorfer Chaussee/Veseder Straße), die nach Bartelsdorf führt. Im Kreuzungsbereich führt die Umleitung weiter über die K211(Lange Straße) in die Einmündung zur K224 (Am Mühlenweg). Die K224 weiter folgend führt die Umleitungsstrecke auf die B75 und über die Bundesstraße nach Scheeßel und zurück auf die L131. Für die Fahrtrichtung nach Westervesede gilt die vorgenannte Umleitung in gegenläufiger Richtung.

Für die Fahrtrichtung nach Westervesede gilt die vorgenannte Umleitung in gegenläufiger Richtung. Die Umleitung wird rechtzeitig ausgeschildert.

Radfahrer und Fußgänger sind von der Vollsperrung ebenfalls betroffen und werden gebeten sich im Baustellenbereich mit erhöhter Aufmerksamkeit zu bewegen.

Die direkten Anlieger werden dem Baufortschritt entsprechend im Vorfeld durch Anliegermitteilungen zusätzlich informiert.

Witterungsbedingte Verzögerungen sind jederzeit möglich.

Die Baukosten der gesamten Baumaßnahme belaufen sich auf rund 0,95 Mio. €

Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Verden bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis und bittet gleichzeitig um erhöhte Aufmerksamkeit im Baustellenbereich sowie auf den Umleitungsstrecken.

Informationen zu dieser Baumaßnahme finden Sie auch im Internet unter der Adresse
www.strassenbau.niedersachsen.de/aktuelles/presseinformationen/.

akt20190828

 


Die Bürgermeisterin

Geschafft

Bürgerbriefkasten

Termine
Zum aktuellen Monat

Letzter Monat September 2019 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 35 1
week 36 2 3 4 5 6 7 8
week 37 9 10 11 12 13 14 15
week 38 16 17 18 19 20 21 22
week 39 23 24 25 26 27 28 29
week 40 30





Stadtplan