Startseite | Impressum | Sitemap | Datenschutz Start Mittwoch, 29. Januar 2020
















Vollsperrung der Straße Fuhrenkamp, Scheeßel aufgrund des Endausbaus - Abschnitt 2 PDF Drucken E-Mail
Montag, den 18. November 2019 um 10:01 Uhr

Die Firma Tief- und Straßenbau von Fintel GmbH führt zur Zeit den Endausbau in den Straßen „Fuhrenkamp“ und „Tostedter Weg“ in Scheeßel aus.

Der Ausbau der Straßen erfolgt in Teilabschnitten. Seit Freitag, den 08.11.2019, läuft der 2. Bauabschnitt und deshalb ist die Straße „Fuhrenkamp“ hinter den Einmündungen „Weidenröschenweg“ und „Vor der Eulenkammer“  bis zur Einmündung „Wichelweg“ für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt. In dieser Zeit ist eine Umleitungsstrecke eingerichtet und führt für alle Beteiligten über Varel und über die B 75 in die an der Straße „Fuhrenkamp“ angrenzenden Baugebiete.

Beim 2. Bauabschnitt wird mit einer Bauzeit bis voraussichtlich zum Jahresende 2019 gerechnet. Der dritte und letzte Bauabschnitt im „Tostedter Weg“ und „Güstrower Weg“ beginnt danach. Dann steht die Straße „Fuhrenkamp“ wieder voll zur Verfügung und die Umleitungsstrecke über Varel und die B 75 wird aufgelöst. Gerade im Hinblick auf den kommenden Winter wurde diese kurze Abschnittsbildung für den jetzt betroffenen Bereich gewählt.

Die Firma teilt mit, dass Anwohner bei Anlieferungen die Mitarbeiter der Baufirma vor Ort ansprechen können und diese behilflich sein werden.

Bei Rückfragen steht im Büro der Firma Tief- und Straßenbau von Fintel GmbH Herr Siekmann unter 05195 - 1636 oder auf der Baustelle vor Ort Herr Kreckl unter 0151 - 64 83 23 60 jederzeit gerne zur Verfügung.

Der Zustand der Umleitungsstrecke wird regelmäßig überprüft und bei Bedarf dort Ausbesserungen vorgenommen.

Ergänzende Fragen oder Hinweise können auch beim Fachbereich Bau und Planung, Herrn von Elling, Tel.: 04263 9308-1863, Rudolf-Diesel-Straße 1, Scheeßel oder über den Bürgerbriefkasten mitgeteilt werden.

 
Rathausumbau in vollem Gange PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 15. November 2019 um 12:13 Uhr

In den vergangen Wochen war von außen wenig zu erkennen. Aber im Inneren des Rathauses gehen die Rückbauarbeiten schnell voran. Sämtliche Zwischenwände, die Elektrik, die Datenleitungen und auch die Beleuchtungseinrichtungen sind bereits entfernt. Lediglich die „blanken“ Betonstützen sind noch zu sehen. Außen ist mittlerweile ein großer Baukran aufgestellt worden, um die Beton-Außenfassadenplatten im Obergeschoss in einem Stück abzunehmen. Im Januar ist der „Nullpunkt“ erreicht, d.h. die Rückbauarbeiten sind erledigt und es werden wieder neue Bauteile verbaut.

 

 

 
Vollsperrung des Speckfeldweges, Scheeßel aufgrund von Tief- und Rohrleitungsarbeiten PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 13. November 2019 um 10:16 Uhr

Im Zuge der Tief- und Rohrleitungsarbeiten der Wärmenetzverlegung der Bioenergie Scheeßel GmbH & Co.KG  im „Speckfeldweg“ in Scheeßel wird die Fahrbahn auf voller Länge in der Mitte aufgeschnitten. Hierfür ist eine Vollsperrung der Straße in Teilabschnitten notwendig.

Die Arbeiten finden vom 08.11.2019 bis voraussichtlich zum 31.01.2020 statt.

Der erste Bauabschnitt erfolgt ca. ab der Einmündung „Alma-Rogge-Weg“ bis hin zur Einmündung in den „Lönsweg“.

Der zweite Bauabschnitt erfolgt ca. ab der Einmündung „Auf dem Humberg“ bis hinter die Einmündung in den „Alma-Rogge-Weg“.

Der dritte Bauabschnitt erfolgt ab der Einmündung in den „Speckfeldweg“ aus Richtung der „B 75 – Harburger Straße“ bis ca. zur Einmündung in die Straße „Auf dem Humberg“.

Es ist im „Speckfeldweg“ mit jeweiligen Vollsperrungen der einzelnen Bauabschnitte von ca. 15 Tagen zu rechnen.

Die Umleitungsstrecke ist weiträumig eingerichtet und ausgeschildert.

Die Erreichbarkeit der Rathausaußenstellen ist zu jeder Zeit über die ausgeschilderten Umleitungsstrecken gegeben.

Alle betroffenen Verkehrsteilnehmer werden um entsprechende Beachtung, Rücksichtnahme und Verständnis gebeten.

Fragen richten Sie bitte an den Fachbereich Bau und Planung der Gemeinde, Herrn von Elling, Tel.: 04263 9308-1863

 

 
Einladung Beratungstag „go digital“ PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 12. November 2019 um 10:45 Uhr
Stellen unbesetzt, Aufträge unbearbeitet – keine Fachkräfte weit und breit? Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung ist top, aber Umsätze stimmen nicht (mehr)?

Wir helfen Ihnen auf die Sprünge:

Nutzen Sie unseren „go digital“ Matching Day am 28. November 2019,
in der IHK Stade, Am Schäferstieg 2, 21680 Stade


Einladung anzeigen
 
Gähnende Leere PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 05. November 2019 um 13:22 Uhr

photo-2019-10-30-10-38-48Im inneren des Rathauses wird inzwischen kräftig angepackt. Das Foto zeigt das Obergeschoss des Rathauses. Einzig und allein die tragende Konstruktion des Rathauses ist noch zu sehen. Ein Großteil des Rückbaus ist bereits vollzogen. So wurde in den vergangenen Wochen bereits die komplette veraltete Elektroinstallation demontiert. Auch der alte Bodenbelag sowie sämtliche Innenwände, die als Leichtbauwände in den 70er Jahren hergestellt wurden, sind bereits komplett zurück gebaut worden. Als nächster Schritt steht das Maßnehmen für die neuen Fenster an, die dann Anfang des nächsten Jahres eingebaut werden sollen.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 6 von 287



Die Bürgermeisterin

Motivation

Bürgerbriefkasten

Termine
Zum aktuellen Monat

Letzter Monat Januar 2020 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 1 1 2 3 4 5
week 2 6 7 8 9 10 11 12
week 3 13 14 15 16 17 18 19
week 4 20 21 22 23 24 25 26
week 5 27 28 29 30 31





Stadtplan