Zugang zum Rathaus unter AHA-Regeln:

Beim Besuch des Rathauses ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes zwingend erforderlich und bringen Sie bitte Ihren eigenen Kugelschreiber für eventuell zu leistende Unterschriften mit.

Es wird darum gebeten, möglichst alleine zu kommen, damit sich nicht zu viele Personen innerhalb des Gebäudes aufhalten. Die Hygiene- und Abstandsregeln sind einzuhalten.

Startseite | Impressum | Sitemap | Datenschutz Start Donnerstag, 17. Juni 2021

























Acht Liegenschaften werden an Biowärmeleitungen angeschlossen PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 14. Juli 2011 um 13:07 Uhr

Die Gemeinde Scheeßel schloss  gestern Gestattungsverträge mit der Gerken u. Gerken GbR aus Jeersdorf und der Bioenergie GmbH & Co KG aus Jeersdorf über die Verlegung von Biogasleitungen und Wärmeleitungen entlang gemeindlicher Flurstücke (im wesentlichen Wegeflächen) sowie Wärmelieferungsverträge mit beiden Firmen zur Vollversorgung von acht gemeindlichen Liegenschaften. Hierzu zählen: BeekeSchule (Schulgebäude), Sporthalle BeekeSchule, Grundschule Schulstraße mit Lehrschwimmbecken, Grundschulgebäude Kreuzberg, Beeke-Kindergarten im Beekstieg, Kindergartenaußengruppe in der Schulstraße, Gemeindebücherei, Rathaus.

Die genannten Gebäude benötigen insgesamt eine Anschlusswärmeleistung von rund 1,6 Megawatt. Mit dem Beginn der kommenden Heizperiode sollen alle Leitungen und Installationen fertig gestellt sein. Die Laufzeit der Lieferverträge beträgt 20 Jahre.  

Die Gemeinde erhofft sich damit für die Zukunft Kosteneinsparungen von rund einem Viertel der jetzigen Bewirtschaftungskosten, denn es werden keine eigene Heizungsanlagen zusätzlich erforderlich sein.

Der Abschluss der Biowärme-Lieferverträge ist auch ein Bekenntnis der Gemeinde zu erneuerbaren Energieträgern,  zur Strom-/Wärmeproduktion aus Biomasse und zu den Landwirten unserer Region. Das Projekt ist aktive Wirtschaftsförderung, denn die Landwirtschaft ist mit den unmittelbar verbundenen Wirtschaftszweigen wie Landhandel, Landtechnik und Viehhandel nach wie vor ein wichtiger Wirtschaftszweig in unserer Region.

unterzeichnung bioenergievertrgeDas Foto zeigt die Vertragspartner bei der Unterzeichnung der Verträge (v.l.n.r.): Stefan Behrens (Allgemeiner Vertreter der Bürgermeisterin), Johann und Klaus-Dieter Gerken (Gerken und Gerken GbR), Carsten Bahrenburg (Geschäftsfüher der Bioenergie Scheeßel GmbH & Co. KG), Foto: Berger, RKZ

 
Herzlich Willkommen PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 13. Juli 2011 um 07:41 Uhr

_mg_6793An diesem Wochenende findet in Scheeßel
das Internationale Beeke-Festival, eine internationale Trachtenbegegnung statt.
Hierzu dürfen wir Gruppen aus Argentinien, China, Frankreich, Mazedonien, Neuseeland, Rumänien, Ribnitz-Damgarten (Mecklenburg-Vorpommern) und Hamburg (Vierländer Speeldeel) begrüßen.
Unser Dank gilt all denen, die dieses durch ihr Engagement erst möglich gemacht haben.

Allen Beteiligten und Gästen wünschen wir ein gelungenes Fest und eine schöne Zeit in Scheeßel.

 

 
Fahrbahnmarkierungsarbeiten PDF Drucken E-Mail
Montag, den 11. Juli 2011 um 13:23 Uhr

Ab heute werden für mehrere Tage Fahrbahnmarkierungen erneuert (z.B. Tempo-30-Piktogramme). Die beauftragte Firma ist unterwegs in: Scheeßel, Jeersdorf, Wittkopsbostel und Westerholz.

Durch die Markierungsarbeiten werden kurzzeitige Verkehrsbehinderungen auftreten. Wir bitten um Ihr Verständnis.

 
BeekeBad wie gewohnt geöffnet PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 05. Juli 2011 um 10:52 Uhr

Da unsere Fachkraft für Bäderbetriebe wieder arbeitsfähig wurde, konnten die altbekannten Öffnungszeiten des BeekeBades ab Mittwoch, den 6. Juli, wieder in Kraft treten.

Die Öffnungszeiten sind:

montags

10.00 - 20.30 Uhr

dienstags

6.00 - 20.30 Uhr

mittwochs

8.00 - 18.00 Uhr

donnerstags

8.00 - 20.30 Uhr

freitags

6.00 - 20.30 Uhr

samstags

9.00 - 20.00 Uhr

sonntags

9.00 - 19.00 Uhr

Wir bedanken uns bei allen Besuchern des BeekeBades für das Verständnis für die zwischenzeitlichen Einschränkungen und bei der DLRG Scheeßel für die freundliche Unterstützung.

 
Flächendeckender Breitbandausbau kann endlich beginnen PDF Drucken E-Mail
Montag, den 04. Juli 2011 um 12:14 Uhr
 Das Warten und die umfangreichen Vorarbeiten haben endlich ein Ende, mit dem Breitbandausbau im Landkreis Rotenburg (Wümme) kann es nun richtig losgehen. Nach langen Monaten der notwenigen Genehmigungs- und Ausschreibungsverfahren ist die Entscheidung zur Vergabe einer Beihilfe für die Erschließung des Kreisgebietes gefallen. EWE mit ihrem Tochterunternehmen EWE TEL GmbH erhält einen von Landkreis (1/3) und Gemeinden (2/3) gemeinsam finanzierten Zuschuss von 11,3 Mio. Euro für den Ausbau von leistungs- und zukunftsfähigem Internet im Landkreis Rotenburg (Wümme). „Das ist ein riesiger Schritt in Richtung Zukunftsfähigkeit des Landkreises und seiner Gemeinden“ sind sich Landrat Hermann Luttmann und Bürgermeisterin Käthe Dittmer-Scheele, als Vertreterin der Städte und Gemeinden, einig. Mehr
 
<< Start < Zurück 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 Weiter > Ende >>

Seite 315 von 328



Die Bürgermeisterin

Tracht

Bürgerbriefkasten

Termine
Zum aktuellen Monat

Letzter Monat Juni 2021 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 22 1 2 3 4 5 6
week 23 7 8 9 10 11 12 13
week 24 14 15 16 17 18 19 20
week 25 21 22 23 24 25 26 27
week 26 28 29 30





Stadtplan