Startseite | Impressum | Sitemap | Datenschutz Start Samstag, 04. Juli 2020



















Energiesparen lohnt sich PDF Drucken E-Mail
Montag, den 25. Juli 2011 um 09:10 Uhr

Seit September 2007 nehmen die BeekeSchule und das Rathaus am Energiesparprojekt 50/50 teil. Wie in den Vorjahren wurde auch 2010 durch nutzerbewusstes Verhalten der Energieverbrauch bei Gas, Wasser und Strom im Vergleich zu dem festgelegten Referenzzeitraum reduziert und dadurch viel Geld gespart.

Im Rathaus wurden bei Gas, Strom und Wasser Einsparungen in Höhe von insgesamt 4.916,46 € erzielt.
Für die BeekeSchule konnten wir eine Einsparung von insgesamt 16.957,44 € verzeichnen.

Mit Beschluss des Verwaltungsausschusses vom 27.11.2008 wurde festgelegt, dass der Betrag von 50 % am finanziellen Gewinn durch eingesparte Energiekosten für schulische bzw. zusätzliche Fortbildungszwecke zur freien Verfügung zu stellen ist. Für diesen Anteil wurde ein Höchstwert von 5.000 € festgelegt.

 
Veränderungen bei der Ortsfeuerwehr Jeersdorf PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 20. Juli 2011 um 12:46 Uhr

In einer kleinen  Feierstunde wurden kürzlich  Ehrenbeamte der Feuerwehr durch  Bürgermeisterin Käthe Dittmer-Scheele ernannt bzw. aus diesem Amt entlassen.

So wurde der stellv. Ortsbrandmeister  der OFw Jeersdorf, Günter Putze,  aufgrund des Erreichens der Altersgrenze von 62 Jahren in den „Feuerwehr-Ruhestand“ versetzt.  Herr  Putze erhielt als  Dank für seine langjährige Arbeit den kleinen Ehrenteller der Gemeinde Scheeßel.

Als Nachfolger wurde Torben Putze, Sohn von Günter Putze, vorerst kommissarisch für zwei  Jahre von Bürgermeisterin  Käthe Dittmer-Scheele ernannt. In diesem Zeitraum muss Putze die erforderlichen Lehrgänge nachholen.

Beiden wurden die entsprechenden Urkunden ausgehändigt.

Ferner nahmen an dieser Veranstaltung  der Gemeindebrandmeister Dieter Apel, der Ortsbrandmeister der OFw Jeersdorf  Frank Niewandt sowie der Fachbereichsleiter für Ordnung und Soziales, Frank Thies teil.

 ernennung u. verabschiedung ortsbm

Personen auf dem Foto von links:
Dieter Apel, Frank Niewandt, Torben Putze, Bürgermeisterin Dittmer-Scheele, Günter Putze und  Frank Thies

 

 
Beflaggung am Rathaus. Was ist der Grund? PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 20. Juli 2011 um 06:46 Uhr

Der 20. Juli ist der Tag zum Gedenken an die Männer und Frauen der deutschen Widerstandsbewegung gegen den Nationalsozialismus

Wer legt fest, wann und wie geflaggt wird?

Es gibt eine Verordnung über die Beflaggung öffentlicher Bauten, in der die Termine und Anlässe festgelegt sind, zu denen in Niedersachsen alle öffentlichen Gebäude regelmäßig beflaggt werden.

Daneben ist dem Herrn Ministerpräsidenten die Befugnis übertragen worden, bei besonderen Anlässen die Beflaggung anzuordnen.

Bei der Beflaggung hat die Bundesflagge Vorrecht vor der Landesflagge und die Landesflagge wiederum vor den übrigen, etwa denen der Städte und Gemeinden. Die Europaflagge ist möglichst in die Beflaggung einzubeziehen.

 
Acht Liegenschaften werden an Biowärmeleitungen angeschlossen PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 14. Juli 2011 um 13:07 Uhr

Die Gemeinde Scheeßel schloss  gestern Gestattungsverträge mit der Gerken u. Gerken GbR aus Jeersdorf und der Bioenergie GmbH & Co KG aus Jeersdorf über die Verlegung von Biogasleitungen und Wärmeleitungen entlang gemeindlicher Flurstücke (im wesentlichen Wegeflächen) sowie Wärmelieferungsverträge mit beiden Firmen zur Vollversorgung von acht gemeindlichen Liegenschaften. Hierzu zählen: BeekeSchule (Schulgebäude), Sporthalle BeekeSchule, Grundschule Schulstraße mit Lehrschwimmbecken, Grundschulgebäude Kreuzberg, Beeke-Kindergarten im Beekstieg, Kindergartenaußengruppe in der Schulstraße, Gemeindebücherei, Rathaus.

Die genannten Gebäude benötigen insgesamt eine Anschlusswärmeleistung von rund 1,6 Megawatt. Mit dem Beginn der kommenden Heizperiode sollen alle Leitungen und Installationen fertig gestellt sein. Die Laufzeit der Lieferverträge beträgt 20 Jahre.  

Die Gemeinde erhofft sich damit für die Zukunft Kosteneinsparungen von rund einem Viertel der jetzigen Bewirtschaftungskosten, denn es werden keine eigene Heizungsanlagen zusätzlich erforderlich sein.

Der Abschluss der Biowärme-Lieferverträge ist auch ein Bekenntnis der Gemeinde zu erneuerbaren Energieträgern,  zur Strom-/Wärmeproduktion aus Biomasse und zu den Landwirten unserer Region. Das Projekt ist aktive Wirtschaftsförderung, denn die Landwirtschaft ist mit den unmittelbar verbundenen Wirtschaftszweigen wie Landhandel, Landtechnik und Viehhandel nach wie vor ein wichtiger Wirtschaftszweig in unserer Region.

unterzeichnung bioenergievertrgeDas Foto zeigt die Vertragspartner bei der Unterzeichnung der Verträge (v.l.n.r.): Stefan Behrens (Allgemeiner Vertreter der Bürgermeisterin), Johann und Klaus-Dieter Gerken (Gerken und Gerken GbR), Carsten Bahrenburg (Geschäftsfüher der Bioenergie Scheeßel GmbH & Co. KG), Foto: Berger, RKZ

 
Herzlich Willkommen PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 13. Juli 2011 um 07:41 Uhr

_mg_6793An diesem Wochenende findet in Scheeßel
das Internationale Beeke-Festival, eine internationale Trachtenbegegnung statt.
Hierzu dürfen wir Gruppen aus Argentinien, China, Frankreich, Mazedonien, Neuseeland, Rumänien, Ribnitz-Damgarten (Mecklenburg-Vorpommern) und Hamburg (Vierländer Speeldeel) begrüßen.
Unser Dank gilt all denen, die dieses durch ihr Engagement erst möglich gemacht haben.

Allen Beteiligten und Gästen wünschen wir ein gelungenes Fest und eine schöne Zeit in Scheeßel.

 

 
<< Start < Zurück 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 Weiter > Ende >>

Seite 288 von 301



Die Bürgermeisterin

Corona-Warn App

Bürgerbriefkasten

Termine
Zum aktuellen Monat

Letzter Monat Juli 2020 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 27 1 2 3 4 5
week 28 6 7 8 9 10 11 12
week 29 13 14 15 16 17 18 19
week 30 20 21 22 23 24 25 26
week 31 27 28 29 30 31





Stadtplan