17:37
Startseite | Impressum | Sitemap Start Samstag, 27. Mai 2017






















Halteverbot zur Beachtung PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 17. Mai 2017 um 11:56 Uhr

Im Zuge der Freiluftveranstaltung des TV Scheeßel anlässlich des 125. Jubiläums am Sonntag, 21.05.2017, wird auf der westlichen Seite des Vareler Weges eine Zone absoluten Halteverbotes eingerichtet.

Dieses absolute Halteverbot gilt im Zeitraum von 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr und erstreckt sich vom Abzweig Fuhrenstraße (N) bis zum Abzweig Kohlhofweg (S).

Anwohner und deren Besucher werden gebeten, ausschließlich auf ihren Grundstücken, bzw. in geeigneten Nebenstraßen zu parken. Besucher der Veranstaltung  nutzen die ausgeschilderten Parkplätze.

 

 
Farbimpressionen PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 17. Mai 2017 um 08:49 Uhr

ausstellung elze"Wenn ich mit einem Bild beginne, weiß ich noch nicht, wie es am Ende aussehen soll.", so Ilse Elze bei der Eröffnung ihrer Bilderausstellung in der Galerie Rathaus. Die Soltauer Künstlerin ist vor 10 Jahren durch eine Urlaubsreise nach Sylt zum Malen gekommen. In ihrer Maltechnik ist sie dabei vielseitig. Farbenfrohe Werke in Acryl, Aquarell und Mischtechniken sind dabei entstanden. Und alle haben eines gemeinsam: sie sind nicht gegenständlich. Durch die Farbkompositionen entehen stimmungsvolle Effekte, die dem Betrachter Freiräume für Interpretationen geben. Bürgermeisterin Käthe Dittmer-Scheele zeigte sich begeistert: "Man muss sich in die Bilder hineinsehen und es entstehen Assoziationen zu Personen oder Gebäudeformationen. Das ist faszinierend."

Die Bilder von Ilse Elze werden noch bis Ende Juli im Rathaus zu sehen sein.

 
Unterbrechung der Wasserzufuhr/ Trinkwasserversorgung im Neubaugebiet „Vor dem Varel II“ bei der Straße „Fuhrenkamp“ PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 16. Mai 2017 um 14:13 Uhr

Damit jeden Tag frisches Wasser zur Verfügung steht, müssen in regelmäßigen Abständen die dafür nötigen Anlagen kontrolliert und bei Bedarf verstärkt  werden.

Daher wird die EWE Netz GmbH am Mittwoch den 17.05.2017 von etwa 9:00 Uhr bis etwa 14:00 Uhr die Trinkwasserversorgung im Neubaugebiet „Vor dem Varel II“ bei der Straße „Fuhrenkamp“ unterbrechen.

Es werden alle Bürgerinnen und Bürger gebeten, sich folgendermaßen darauf vorzubereiten:

  1. Drehen  Sie das Absperrventil vor Ihrem Wasserzähler zu
  2. Halten Sie alle Wasserhähne geschlossen
  3. Schalten Sie rechtzeitig Ihren Geschirrspüler und Ihre Waschmaschine aus - so schützen Sie diese
  4. Legen Sie sich bei Bedarf einen kleinen Wasservorrat an - falls Sie in der Zeit doch etwas brauchen

 

Vielleicht ist Ihr Wasser nach der Unterbrechung leicht getrübt. Kein schöner Anblick, aber ungefährlich für Ihre Gesundheit. Lassen Sie das Wasser bitte einfach etwas länger laufen und es wird wieder klar und rein.

Bei Fragen nehmen sich die Mitarbeiter der EWE Netz GmbH unter der Telefonnummer 04264 – 83 28 420 gerne Zeit für Sie. Sollten Sie eine Wasserstörung feststellen, wählen Sie bitte direkt die Störungsnummer 0800 0700 707.

Für jegliche Umstände werden alle Bürgerinnen und Bürger um Verständnis und Rücksichtnahme gebeten.

 
Schadstoffmobil kommt PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 16. Mai 2017 um 11:38 Uhr

Das Schadstoffmobil des Landkreises steht am Dienstag, 23. Mai 2017, in der Zeit von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr auf dem Parkplatz der Sporthalle am Vareler Weg.

 

Alle defekten, elektrischen Kleingeräte aus privaten Haushalten sowie umweltgefährdende, aggressive und giftige Haushaltstoffe, Farben und Lacke ebenso wie Leuchtstoffröhren, Energiesparlampen, Pflanzenschutz- Schädlingsbekämpfungsmittel und Quecksilberthermometer können kostenlos - in handelsüblichen Mengen - entsorgt werden. Auch Batterien und Akkumulatoren werden angenommen. Altöl dagegen nicht.

 

Viermal jährlich besteht diese Möglichkeit, Schadstoffe in handelsüblichen Mengen, von maximal 20 Kilo im Schadstoffmobil abzugeben.

 

 

 
Öffentlichkeitsbeteiligung des Eisenbahn-Bundesamtes vom 30.06.2017 bis zum 25.08.2017 für die von Schienenlärm betroffenen Bürgerinnen und Bürger PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 16. Mai 2017 um 10:47 Uhr
Das Staatliche Gewerbeaufsichtsamt Hildesheim hat folgende Information an die Gemeinde Scheeßel übermittelt:

 

Das Eisenbahn-Bundesamt hat mit der Erstellung des Lärmaktionsplanes für alle Haupteisenbahnstrecken des Bundes begonnen. Ab sofort ist unter der Adresse www.laermaktionsplanung-schiene.de die Informationsplattform des Eisenbahn-Bundesamtes zur Lärmaktionsplanung im Internet erreichbar.

 

Im Rahmen dieser Lärmaktionsplanung wird am 30. Juni 2017 die erste Phase der Öffentlichkeitsbeteiligung beginnen. Bis zum 25. August 2017 hat die Öffentlichkeit dann die Gelegenheit, sich an der Lärmaktionsplanung des Eisenbahn-Bundesamtes zu beteiligen.

 

Ablauf der Öffentlichkeitsbeteiligung:

Die Öffentlichkeitsbeteiligung findet in zwei zeitlich getrennten Phasen statt. Das Eisenbahn-Bundesamt bietet hierzu eine Informations- und Beteiligungsplattform im Internet an, die über die folgende Adresse erreichbar ist: www.laermaktionsplanung-schiene.de

Alternativ hierzu können Beteiligungen auch per Post an die Redaktion Lärmaktionsplanung, Postfach 601230 in 14412 Potsdam geschickt werden. Der vom Eisenbahn-Bundesamt hierfür vorbereitete Fragebogen kann vom  30. Juni 2017 an über die angegebene Internetadresse heruntergeladen oder postalisch über obenstehende Adresse angefordert werden. Die Informationsplattform zur Lärmaktionsplanung des Eisenbahn-Bundesamtes steht Ihnen ab sofort zur Verfügung. Die Anwendung zur aktiven Beteiligung wird jeweils rechtzeitig zum Start der Öffentlichkeitsbeteiligungsphasen zusätzlich zum Informationsangebot freigeschaltet.

 

Hintergründe und Inhalt der Öffentlichkeitsbeteiligung:

Unter Beteiligung der Öffentlichkeit erstellt das Eisenbahn-Bundesamt alle fünf Jahre einen Lärmaktionsplan für die Haupteisenbahnstrecken des Bundes. Ziel der Lärmaktionsplanung ist die Regelung von Lärmproblemen und Lärmauswirkungen. Eine Haupteisenbahnstrecke ist ein Schienenweg mit einem Verkehrsaufkommen von mehr als 30.000 Zügen pro Jahr. Die gesetzlichen Regelungen finden sich in § 47 lit. a-f Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchG).

 

 

Weitere Informationen und Fragen:

Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter folgender Adresse: www.laermaktionsplanung-schiene.de
Fragen können Sie an das Eisenbahn-Bundesamt unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder postalisch mit dem Stichwort „Lärmaktionsplanung“ an die Zentrale in Bonn richten.

 

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 2 von 214



Die Bürgermeisterin

Kommunikationsplatz

Bürgerbriefkasten

Termine
Zum aktuellen Monat

Letzter Monat Mai 2017 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 18 1 2 3 4 5 6 7
week 19 8 9 10 11 12 13 14
week 20 15 16 17 18 19 20 21
week 21 22 23 24 25 26 27 28
week 22 29 30 31









Stadtplan