03:12
Startseite | Impressum | Sitemap Start Sonntag, 22. April 2018



















metronom: Bürgermeisterin hakt beim Staatssekretär in Hannover nach PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 16. September 2011 um 08:13 Uhr

„Nachdem ich in den letzten Monaten mehrere Gespräche bei der Landesnahverkehrsgesellschaft in Hannover geführt habe, habe ich heute den Staatssekretär im Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Herrn Dr. Oliver Liersch, um Unterstützung gebeten“ teilt Bürgermeisterin Käthe Dittmer-Scheele heute mit.

Die Scheeßeler Bürgermeisterin hatte der Landesnahverkehrsgesellschaft (LNVG) in den letzten Monaten in mehreren persönlichen Gesprächen und Schreiben deutlich gemacht, dass die Entscheidung der LNVG, den schnellen metronom-Halt in Scheeßel zu streichen, gravierende Nachteile für Scheeßeler Pendlerinnen und Pendler hat. Sie sei nicht bereit, das zu akzeptieren. Der Geschäftsführer der LNVG, Herr Menn, hatte in Gesprächen erklärt, der schnelle metronom-Halt sei im Rahmen des neuen Hansenetzkonzeptes nicht möglich. Umfangreicher Schriftverkehr zwischen Bürgermeisterin Käthe Dittmer-Scheele und der LNVG liegt dazu vor. Herr Menn hatte vor Monaten Prüfung zugesagt, ob in Tagesrandlagen oder am Wochenende noch Verbesserungen für Scheeßel möglich seien. Käthe Dittmer-Scheele: „ Ich habe heute Herrn Staatssekretär Dr. Oliver Liersch gemeinsam mit Jan Christoph Oetjen, MdL (FDP) und Mechthild Ross-Luttmann, MdL CDU) gebeten, sich für die Scheeßeler Pendler einzusetzen. Schließlich überraschte der metronom beim letzten Hurricane-Festival mit einer Fahrplanänderung. An 4 Tagen hielt auch der schnelle metronom in Scheeßel" .

Ich bat ihn zu prüfen, was getan werden muss, damit der schnelle metronom-Halt wieder wie früher möglich ist. "Herr Dr. Liersch sagte mir eine Überprüfung zu.“ sagt Käthe Dittmer-Scheele.

16.09.2011 kl 2

Foto: Mechthild Ross-Luttmann, MdL (CDU), Staatssekretär Dr. Oliver Liersch, Bürgermeisterin Käthe Dittmer-Scheele, Jan Christoph Oetjen, MdL (FDP) und Carsten Gehse.

 

 
Soldaten zurück aus Afghanistan PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 15. September 2011 um 15:31 Uhr

140911 ruekkehrerappell soldaten

Im Rahmen eines feierlichen Rückkehrerappells auf dem Meyerhof konnte gestern Bürgermeisterin Käthe Dittmer-Scheele gemeinsam mit General Wagner und Oberstleutnant Skubatz die Soldatinnen und Soldaten des Paten-Logistikbataillons 3 aus Rotenburg (Wümme) begrüßen, die für ein halbes Jahr als OMLT-Kräfte als Mentoren der afghanischen Armee ausbildend zur Seite standen. Bürgermeisterin Käthe Dittmer-Scheele konnte erleichtert feststellen, dass alle entsandten Soldatinnen und Soldaten wohlbehalten zu ihren Familien zurückkehren konnten. Im Namen aller Anwesenden zollte sie den angetretenen Soldatinnen und Soldaten Respekt für ihren gefährlichen Einsatz. Die Rede der Bürgermeisterin können Sie hier nachlesen. (Foto: P. Faltermann, RKZ)

 
Breitbandausbau Ausbaustart und Zeitplan PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 14. September 2011 um 16:22 Uhr

Heute vormittag fand im Kreishaus ein Pressegespräch zum künftigen Breitbandausbau statt. Die zugehörige Presseinformation finden Sie hier.

Weitere Informationen und den Zeitplan finden Sie hier.

 
BeekeBad PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 13. September 2011 um 11:35 Uhr

Öffnungszeit verlängert

Eine so in der jüngeren Vergangenheit noch nicht dagewesene personelle Konstellation hat in diesem Jahr im BeekeBad dafür gesorgt, dass die Öffnungszeiten teilweise eingeschränkt werden mussten. Dies war notwendig, um auf der einen Seite unseren Badegästen die Sicherheit bieten zu können die sie erwarten (können und dürfen) und zum anderen um der Fürsorgepflicht unserem Personal gegenüber gerecht werden zu können. Innerhalb eines Zeitraumes von 15 Tagen mussten unsere Badegäste daher auf insgesamt ca. 50 Stunden Öffnungszeit verzichten.

Um speziell den Inhabern von Jahreskarten die Möglichkeit zu geben, die Angebote des BeekeBades länger als eigentlich geplant nutzen zu können, habe ich entschieden, das BeekeBad bis einschließlich 25. September 2011 geöffnet zu halten. Ich hoffe,  den Gästen damit eine kleine Entschädigung für die Unannehmlichkeiten in diesem Jahr bieten zu können.

unterschrift-kaethe

 
Kino in Scheeßel im Scheeßeler Hof PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 09. September 2011 um 11:33 Uhr

Kino in Scheeßel meldet sich aus der Sommerpause zurück.

Am Nachmittag des 14.09.2011 wird mit dem Streifen "Die kleinen Bankräuber" (16:00 Uhr) und am Abend mit "Another Year" (20:00 Uhr) die Kinosaison Herbst 2011 im Scheeßeler Hof eröffnet. Im Kinderfilm zieht eine Familie aufs Land. Der Abendfilm ist unterteilt in die vier Jahreszeiten .

Der Besucher kann gespannt sein. Die ehrenamtlichen Organisatoren haben sich eine besondere Apfelgutschein-Aktion einfallen lassen.

 
<< Start < Zurück 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 Weiter > Ende >>

Seite 214 von 236



Die Bürgermeisterin

Vertreter

Bürgerbriefkasten

Termine
Zum aktuellen Monat

Letzter Monat April 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 13 1
week 14 2 3 4 5 6 7 8
week 15 9 10 11 12 13 14 15
week 16 16 17 18 19 20 21 22
week 17 23 24 25 26 27 28 29
week 18 30









Stadtplan