20:24
Startseite | Impressum | Sitemap Start Dienstag, 22. August 2017



















Informations- und Meinungsaustausch mit Anliegern des Vahlder Weges und der Straße Am Bahnhof PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 25. Mai 2011 um 15:58 Uhr
Die Gemeinde Scheeßel hatte die Anlieger des Vahlder Weges  und der Straße Am Bahnhof zu einer ersten Anliegerversammlung geladen. Verwaltung und Dipl.Ing de Riese  als Planer informierten die Anlieger über den Stand der Planungen zum Ausbau des Vahlder Weges und der Straße Am Bahnhof. Die Verwaltung stellte die  Grundzüge einer voraussichtlich möglichen hohen finanziellen Förderung des Vorhabens durch das Land vor. Die Gemeinde hatte sich in den letzten Jahren um eine Förderung für den finanziell aufwendigen Ausbau bemüht. Den derzeitigen Stand der Ausbaupläne finden Sie hier. Es gibt nun gute Aussichten, dass die Bemühungen um Fördergelder erfolgreich sein könnten.  Fachbereichsleiter Joachim Köhnken stellte  Grundzüge zur Thematik Anliegerbeiträge und Ausbaubeitragssatzung dar.  Anlieger brachten zu allen Themenbereichen Vorschläge, Anregungen und Bedenken ein.

Die Verwaltung wird die Anregungen und Bedenken mit den zuständigen Stellen und dem Planer erörtern und prüfen, ob Lösungsvorschläge daraus entwickelt werden können. Die Straßen erschließen sowohl gewerbliche Betriebe, den Bahnhof,  als auch Wohnbereiche mit unterschiedlichsten Zubringerverkehren.  Diese nicht einfache Mischung erfordert  eine Abwägung zwischen allen Interessen –eine schwierige und verantwortungsvolle Aufgabe für den Rat der Gemeinde.  Die Verwaltung wird Lösungsvorschläge für eine aufgrund der besonderen Verhältnisse  berechtigten Sondersatzung erarbeiten. Anlieger, Planer, Verwaltung und Ratspolitiker werden im Dialog bleiben.
 
Reparaturarbeiten an der Laufbahn im Stadion Waidmannsruh PDF Drucken E-Mail
Montag, den 23. Mai 2011 um 12:04 Uhr
110523-reparaturIn der Letzten Woche hat ein Facharbeiter der Firma K+S aus Bad Karlshafen schadhafte Stellen im Belag der Kunststofflaufbahn im Stadion Waidmannsruh repariert. Aus diesem Grund kam es zu Beeinträchtigungen bei der Benutzung der kompletten Anlage, welche aber von den betroffenen Sportlern, Leichtathleten und Fußballern, akzeptiert wurden.

Auf diesem Wege ein Dankeschön an die Betroffenen.
 
Beflaggung am Rathaus. Was ist der Grund? PDF Drucken E-Mail
Montag, den 23. Mai 2011 um 09:50 Uhr
Am 23. Mai ist der Jahrestag der Verkündung des Grundgesetztes.

Wer legt fest, wann und wie geflaggt wird?
Es gibt eine Verordnung über die Beflaggung öffentlicher Bauten, in der die Termine und Anlässe festgelegt sind, zu denen in Niedersachsen alle öffentlichen Gebäude regelmäßig beflaggt werden.

Daneben ist dem Herrn Ministerpräsidenten die Befugnis übertragen worden, bei besonderen Anlässen die Beflaggung anzuordnen.

Bei der Beflaggung hat die Bundesflagge Vorrecht vor der Landesflagge und die Landesflagge wiederum vor den übrigen, etwa denen der Städte und Gemeinden. Die Europaflagge ist möglichst in die Beflaggung einzubeziehen.
 
A1 – Vollsperrung vom 28. bis 29. Mai 2011 PDF Drucken E-Mail
Montag, den 23. Mai 2011 um 09:50 Uhr
A1 – Vollsperrung vom 28. bis 29. Mai 2011 zwischen den Anschlussstellen Bockel und Sittensen

Die für den sechsstreifigen Ausbau der A1 zwischen Hamburg und Bremen zuständige Projektgesellschaft teilt mit, dass von Samstag, den 28. Mai 2011, ab 21:00 Uhr, bis Sonntag, den 29. Mai 2011, voraussichtlich 9:00 Uhr, die A1 zwischen den Anschlussstellen Bockel und Sittensen für den Verkehr voll gesperrt wird.
Die Sperrung ist für Traggerüstarbeiten an einem neu zu errichtenden Brückenbauwerk notwendig. Für den Verkehr auf der A1 sind folgende Umleitungsstrecken ausgeschildert:
Der Verkehr der A1 in Richtung Hamburg wird an der Anschlussstelle Bockel von der A1 abgeleitet und über die vorhandene Bedarfsumleitungsstrecke U 43 (B 71/ B 75/ L 130 über Rotenburg – Scheeßel – Sittensen) zur Anschlussstelle Sittensen geführt.
Der Verkehr der A1 in Richtung Bremen wird an der Anschlussstelle Sittensen über die ausgeschilderte Bedarfsumleitung U 22 (Hansestraße/ L 142/ K 126/ B 71 über Groß Meckelsen – Volkensen – Poitzendorf – Elsdorf – Gyhum) zur Anschlussstelle Bockel geführt.
Dem Fernverkehr wird empfohlen, die A1 zwischen dem Autobahnkreuz Maschen und dem Autobahnkreuz Bremen zu meiden und weiträumig über die A7 (Walsroder Dreieck) und die A27 auszuweichen.
Die Projektgesellschaft und die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Geschäftsbereich Verden, bitten die Verkehrsteilnehmer um Verständnis.
Diese Pressemitteilung sowie Informationen zum Ausbauvorhaben und zum aktuellen Baugeschehen finden Sie auf der A1 mobil Homepage www.a1-mobil.de.
 
A1 – Vollsperrung am 28. Mai 2011 PDF Drucken E-Mail
Montag, den 23. Mai 2011 um 09:46 Uhr
A1 – Vollsperrung am 28. Mai 2011 zwischen den Anschlussstellen Stuckenborstel und Oyten Richtung Bremen sowie Oyten und Posthausen Richtung Hamburg

Die für den sechsstreifigen Ausbau der A1 zwischen Hamburg und Bremen zuständige Projektgesellschaft teilt mit, dass am Samstag, den 28. Mai 2011, in der Zeit von 00.00 Uhr bis 05.00 Uhr, die Autobahn 1 zwischen den Anschlussstellen Oyten und Posthausen in Fahrtrichtung Hamburg sowie zwischen den Anschlussstellen Stuckenborstel und Oyten in Fahrtrichtung Bremen für den Verkehr vollgesperrt sein wird.
Die Sperrung ist für Arbeiten an einer Behelfsbrücke notwendig. Für den Verkehr auf der A 1 sind folgende Umleitungsstrecken ausgeschildert:
In Richtung Bremen wird der Verkehr der A1 ab der Anschlussstelle Stuckenborstel über die ausgeschilderte Bedarfsumleitung U 26
(L 168 - L 167 über Ottersberg - Bassen - Oyten) zur Anschlussstelle Oyten geführt. Die in diesem Abschnitt liegende Anschlussstelle Posthausen wird in Richtung Bremen ebenfalls gesperrt. Der auffahrende Verkehr wird über die vorhandene U 26B (L 155 - L 168 - L 167 über Ottersberg Bahnhof - Bassen - Oyten) zur Anschlussstelle Oyten geleitet.
Der Verkehr der A1 aus Bremen in Richtung Hamburg wird an der Anschlussstelle Oyten von der A1 abgeleitet und über die vorhandene Bedarfsumleitungsstrecke U 39 (L 167 - L 168 – L 155 über Oyten – Bassen) zur Anschlussstelle Posthausen geführt.
Dem Fernverkehr wird empfohlen, die A1 zwischen dem Autobahnkreuz Maschen und dem Autobahnkreuz Bremen zu meiden und weiträumig über die A7 (Walsroder Dreieck) und die A27 auszuweichen.
Die Projektgesellschaft und die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Geschäftsbereich Verden, bitten die Verkehrsteilnehmer um Verständnis und wünschen weiterhin gute Fahrt.
Diese Pressemitteilung sowie Informationen zum Ausbauvorhaben und zum aktuellen Baugeschehen finden Sie auf der A1 mobil Homepage www.a1-mobil.de.
 
<< Start < Zurück 211 212 213 214 215 216 217 218 Weiter > Ende >>

Seite 212 von 218



Die Bürgermeisterin

Obstbäume

Bürgerbriefkasten

Termine
Zum aktuellen Monat

Letzter Monat August 2017 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 31 1 2 3 4 5 6
week 32 7 8 9 10 11 12 13
week 33 14 15 16 17 18 19 20
week 34 21 22 23 24 25 26 27
week 35 28 29 30 31









Stadtplan